Gottesdienst, sonntags 10:30 Uhr

Hinzugefügt: 28.03.2018 | 11:28:30

Beschreibung

Eingebettet zwischen dem Möbelhaus Porta, dem Tivoli (Fußballstadion), der Soers (Reitstadion), dem Finanzamt und dem Bekleidungshaus ADLER liegen die Gemeinderäume am Ende einer Privatstraße - in einer Sackgasse. In den nahegelegenen Sportanlagen liegen Sieg und Niederlage eng beienander - wie im Leben. Manchmal scheint man am Ende angekommen zu sein wie in einer Sackgasse. Und nicht immer gibt es einen Ausweg, manches Mal muss man einfach umkehren um weiterzukommen. Auch im Leben kann man sich verrennen - in Streit, Hass und Lieblosigkeit und in Problemen, die einem über den Kopf wachsen. Gott fordert uns zur Umkehr auf, zum Umdenken, zur Liebe, zum Frieden und zur Versöhnung - auch im ganz persönlichen Umfeld. Gott will uns befreien von Rechthaberei und Streitgeist, wodurch wir doch nur einsam und krank werden, hin zu einem erfüllten Leben. Er führt uns nicht von Sieg zu Sieg, aber ER ist auch in der Niederlage bei uns und hilft uns aus den Sackgassen und Dunkelheiten.

Veranstaltungsinformation:

Veranstaltungsort Name: Freie christliche Gemeinde Aachen
Veranstaltungsort Adresse: Am Gut Wolf 3, 52070, Aachen, Deutschland
Veranstaltungs-Datum: 01.04.2018 - 31.12.2099
Kategorien: Gottesdienst, sonstiges
URLs: http://fcg-aachen.net/index.html
Kirche/Gemeinde: Sonstiges, sonstiges
Theologische Ausrichtung: Bibeltreu
Sprachen: Deutsch

Allgemeine Informationen zur Person bzw. Gemeinde

Webseiten-URL http://fcg-aachen.net/
Telefon: 0241/537139
Adresse: Am Gut Wolf 3, 52070, Aachen
Postleitzahl: 52070
Gemeinde: Freie Christliche Gemeinde Aachen
Gemeinde-Kontakt: Herr Heinrich Söhngen
Zusätzliche Angaben: Eingebettet zwischen dem Möbelhaus Porta, dem Tivoli (Fußballstadion), der Soers (Reitstadion), dem Finanzamt und dem Bekleidungshaus ADLER liegen die Gemeinderäume am Ende einer Privatstraße - in einer Sackgasse. In den nahegelegenen Sportanlagen liegen Sieg und Niederlage eng beienander - wie im Leben. Manchmal scheint man am Ende angekommen zu sein wie in einer Sackgasse. Und nicht immer gibt es einen Ausweg, manches Mal muss man einfach umkehren um weiterzukommen. Auch im Leben kann man sich verrennen - in Streit, Hass und Lieblosigkeit und in Problemen, die einem über den Kopf wachsen. Gott fordert uns zur Umkehr auf, zum Umdenken, zur Liebe, zum Frieden und zur Versöhnung - auch im ganz persönlichen Umfeld. Gott will uns befreien von Rechthaberei und Streitgeist, wodurch wir doch nur einsam und krank werden, hin zu einem erfüllten Leben.
Kontaktmöglichkeiten: E-Mail: hr_soehngen@web.de



  • Bitte loggen Sie sich ein, um eine Nachricht an den Event-Verfasser zu schreiben oder um sich in seine Abonomenten-Liste einzutragen

    Rechtlicher Hinweis: Gastprediger.net bzw. Gemeindetermine.net macht sich Inhalte von Nutzern nicht zu eigen. Vielmehr trägt der Nutzer alleine die Verantwortung für die von ihm erstellten und hier angezeigten Inhalte. Nähere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen von Gastprediger.net bzw. Gemeindetermine.net.